Tel:   03682 - 48 26 57
E-Mail:  info@ff-edv.de
 


Empfehlen Sie uns weiter und sichern Sie sich 10,00 € Rabatt! weitere Informationen

Gefälschte Finanzamt E-Mails

Vorsicht, Virus! Finanzamt warnt vor gefälschten E-Mails mehr lesen

Postbank Kontoverifizierung (Phishing).

Postbank Kontoverifizierung (Phishing).

Postbank Kontoverifizierung (Phishing). Diesmal nicht per E-Mail sondern als Brief auf dem Postweg!

Im Moment erhalten wir verstärkt Anfrage zu einem Brief, der angeblich von der Postbank stammte. Diese kommen nicht wie gewohnt per E-Mail sondern als Brief auf dem Postweg!

Diese Schreiben sind laut einer Warnung auf der Webseite der Postbank so gut gemacht, dass man sie vom Original kaum noch unterscheiden kann.

ACHTUNG! Würde man hier nun seinen TELEFON-PIN sowie seine Daten eingeben, dann würden diese 1:1 in die Hände der Internetbetrüger fallen.

Die Postbank hat bereits reagiert!

REAGIEREN SIE NICHT AUF DIESE BRIEFE!
Keine Bank würde seine Kunden jemals auffordern per Internet persönliche Daten- oder gar den TelefonPIN zu bestätigen.

Im Zweifelsfall kontaktieren sie bitte Ihren Betreuer und informieren sie sich ob das erhaltene Schreiben echt ist.

Sollten irgendwelche Daten geändert werden –oder bestätigt werden müssen, dann wird das IMMER persönlich in der/einer Filiale gemacht werden, aber niemals per Internet.

Sollten weitere Briefe – oder E-Mails in dieser Form einlangen, dass informieren sie bitte die Postbank darüber!

Die Betrüger gehen nun einen Schritt weiter. Sind sie vorher den Weg über die E-Mail gegangen und haben Phishingmails verteilt, hat diese Phishingattacke eine ganz neue erschreckend hohe Qualität, da die Betroffenen mit Namen angesprochen werden und die Kontodaten auch korrekt sind.

Hier kann man nur immer wieder sagen, keine SENSIBLEN und PERSÖNLICHEN DATEN eingeben.

Portale die neben den persönlichen Daten auch mit den Bankdaten zu tun haben (Bank, Sparkasse, EBay, PayPal etc.) niemals per vorgegebenen Link aufrufen, sondern immer per Hand in die Browserleiste eingeben.

Zudem bieten alle guten und gängigen Antivirenschutzporgamme eine virtuelle Tastatur an. Man sollte diese immer nutzen um evtl. installierte Keyloggerprogramme aushebeln zu können.